Kategorie-Archiv: Freizeit und Events

Mit den Telekom Street Gigs Thirty Seconds To Mars erleben

Am 2. September können Fans rund um den Globus das Konzert auf der MagentaMusik 360-Website im kostenlosen HD-Livestream und in 360° erleben, sowie live auf den Facebook- und Twitter-Kanälen der Deutschen Telekom. Für Fans in Deutschland wird der Auftritt zudem in der dazugehörigen App und bei EntertainTV auf Kanal 131 gezeigt.
„Das wird für uns ein ganz besonderer Auftritt. Wer nicht vor Ort sein kann, sollte mit uns auf der Bühne im 360°-Livestream feiern“, erklärt die Band.
Thirty Seconds to Mars – bestehend aus Oscarpreisträger und Musiker Jared Leto, Shannon Leto und Tomo Milicevic – haben weltweit über 15 Millionen Alben verkauft und in ausverkauften Arenen und Stadien gespielt. Die Band hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter mehrere MTV Awards, den Billboard Music Award und den Guinness Weltrekord für die meisten Konzerte zu einem Album. Nachdem mehrere Monate über neue Musik spekuliert wurde, kündigte die Band die Single „Walk on Water“ vom bevorstehenden fünften Studioalbum für den 22. August an.

Tickets für das Konzert können auf streetgigs.magenta-musik-360.de nur gewonnen und nicht gekauft werden. Die 360°- und HD-Livestreams werden am 2. September 2017 auf stream.magenta-musik-360.de gezeigt.

Berlin mit der Familie erleben

In Berlin häufen sich Events über Events – vor allem für Familien bietet die Hauptstadt viele tolle Veranstaltungen. Ob am Wochenende oder werktags auf dem Spielplatz: gern hält man besondere Momente mit der Familie fotografisch fest.

Damit die zahlreichen Erlebnisse mit den Liebsten beim nächsten Ausflug auch für die Ewigkeit festgehalten werden, gibt es im kostenlosen E-Book zum Thema wichtige Tipps rund um die Event- bzw. Familienfotografie.

Hier noch ein paar kommende Veranstaltungen für Groß und Klein:

  • 07.08.2017 bis 10.08.2017 Spiel, Kunst & Musik – Sie rufen, wir kommen des Kinder-Kunst-Museum e.V. ,Hartmannsweilerweg 9, 14163 Berlin
  • 07.08.2017 bis 10.08.2017 Wild & glücklich – Tanzen mit dem Glück Australiens der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Berlin e.V., Obentrautstraße 57 , 10963 Berlin
  • 09.08.2017 bis 30.08.2017 Kostümverleih von der Steinzeit bis heute des KREATIVHAUS e. V.,Fischerinsel 3 , 10179 Berlin
  • oder aber weitere unter www.berlin.de

Berliner Wochenmärkte

Kulinarische Haupstadt

Berlin ist neben unserer Hauptstadt und Partymetropole, auch ein kulinarischer Hotspot in der Bundesrepublik. Mit über 60 Wochenmärkten im ganzen Stadtgebiet und einer Vielzahl an hippen Streetfood-Events kommen Feinschmecker hier alle mal auf ihre Kosten. Neben frischen Zutaten aus aller Welt und regionalen Produkten, erhält man auf vielen Märkten auch handgemachte Waren wie Kleidung oder Dekoartikel.

Wochenmarkt-Map

Die beliebtesten Wochenmärkte findet man nun ganz übersichtlich in der neuen Wochenmarkt-Map. Darüber hinaus enthält die Map einen kostenlosen Streetfood-Kalender zum Download. Du kommst nicht aus Berlin? Jetzt hast du einen Grund mehr, die Hauptstadt (mal wieder) zu besuchen. Das Stöbern auf den Wochenmärkten lässt jeden Besucher zum Berliner werden und gibt auch dir die Möglichkeit, neue kulinarische Besonderheiten zu entdecken.

Hier geht’s zur Map!

Viel spass beim Stöbern und Erkunden der Berliner Wochenmärkte und Streefood-Events.

Cheers!

 

UNSER LEBEN IST EIN PONYHOF!

Tiere und Natur, trotz Leben in der Großstadt, hautnah zu erleben, ist seit 15 Jahren die Aufgabe des Ponyclubs „Zu den flotten Hufen“ e.V.. Am Samstag, 8. Juli lädt der Verein anlässlich des Jubiläums Tierliebhaber, Ponybegeisterte und Familien zum großen Sommerfest.

Wann: Samstag, 8. Juli von 11 bis 16 Uhr
Wo: Lichterfelder Ring 121, 12279 Berlin

Für Groß und Klein wird ein abwechslungsreiches Unterhaltungsangebot organisiert. Neben Klassikern, wie Kinderschminken, haben die Jüngsten außerdem natürlich die Möglichkeit die Ponys zu reiten. Für kulinarische Köstlichkeiten, in Form von Grillgut, Waffeln, Kuchen und Cocktails, ist gesorgt. Darüber hinaus wird es leckeren Honig aus der hauseigenen Imkerei geben. Schnäppchenjäger können auf einem Flohmarkt nach verborgenen Schätzen suchen.

BERLIN KOSTENLOS ENTDECKEN

Abwechslungsreich, spannend und wunderschön

Der Berliner Sommer hat einiges zu bieten. Das Leben verlagert sich raus aus den Wohnzimmern und den vielen süßen Cafés, auf die Straße oder in die unzähligen grünen Parks der Stadt. Besonders an den langen Tagen im Jahr, gibt es in unserer Hauptstadt einiges zu erleben. Ganz nach dem Motto „arm, aber sexy“, haben wir in der Map BERLIN KOSTENLOS ENTDECKEN folgendes zusammengetragen:

Kurz und knapp, hier kommt die ultimative Karte um Berlin umsonst zu erleben und das gleich fünfzigmal! Mit dabei sind Museen, Galerien, Kinobesuche, Tanzkurse oder wir wäre es mit einem kostenlosen Fahrradverleih oder schniken Aussichtspunkten in der Stadt oder …? Der Fokus liegt dabei auf Erlebnissen innerhalb des Berliner S-Bahn Ringes, daher das bekannte Kartenlayout. Inhaltlich gruppiert es sich übersichtlich nach Stadtteilen.

Ein kleiner Vorgeschmack auf die vollständige Karte

50 Aktivitäten in unserer Hauptstadt

Damit ihr euch eine Vorstellung machen könnt, was es in Berlin alles gratis zu erleben gibt, hier ein kleiner Ausschnitt nach Bezirken:

MITTE:
ARD Hauptstadtstudio
Führung mit Anmeldung
Jeden Mittwoch und Samstag um 14 Uhr
Wilhelmstraße 67 a / 10117 Berlin

NEUKÖLLN: 
Bike Surf Berlin – kostenlos Räder leihen
Voranmeldung über die Homepage

WEDDING / MOABIT:
Armeniushalle Moabit
Geöffnet Mo-Sa, von 8-22 Uhr
Arminiusstrasse 2-4 / 10551 Berlin

47 weitere Aktivitäten findet ihr auf der BERLIN KOSTENLOS ENTDECKEN – Map. Wenn euch die Karte gefällt, könnt ihr euch sogar ein Exemplar als Poster für Zuhause abholen.

Also viel Spaß beim Erkunden unserer wunderschönen Stadt.

Cheers!

Top 10 Aktivitäten die du in Berlin mit deinen Freunden unternehmen kannst

Hier findest du ein paar Freizeit-Tipps für Berlin.

Bubble Soccer

Fußball mal anders kannst du beim Bubble Soccer erleben. Der Trendsport aus Skandinavien kann mittlerweile an vielen verschiedenen Orten in Berlin gespielt werden. Während du vom Kopf bis zu den Knien in einem Ball aus Gummi steckst und versuchst, ein Tor zu erzielen, musst du zugleich aufpassen, nicht umgeworfen zu werden. Doch selbst, wenn du die Welt einmal auf dem Kopf erleben solltest, du wirst es nicht spüren. Das Spiel verspricht Spaß und Spannung!

Mister Neo – Bubble Football

 

Lasertag

Nicht erst durch die berühmte Serie How I Met Your Mother erfreut sich dieser Sport immer größerer Beliebtheit — gerade in Berlin. In verschiedenen Spielmodi trittst du gegen andere an. Dabei kommt es zu simulierten Schusswechseln durch pistolenähnliche Infrarotsignalgeber, mit denen du die Sensoren der Laser-Tag-Westen Deiner Gegenspieler treffen musst — Nervenkitzel garantiert!

Laserstar in Neukölln
DocX in Tempelhof

Escape Game

du liebst Sherlock Holmes und warst schon immer ein leidenschaftlicher Rätselfreund? Dann könnten Life Escape Games genau das Richtige für Dich sein! Gemeinsam mit Deiner Gruppe musst du verschiedene Aufgaben meistern, zumeist eingesperrt in einem Raum. In Berlin finden sich sogar ganze Wohnungen, durch die du Dich spielen musst. Da werden die grauen Zellen gefordert!

Escape Room in Berlin Mitte – House of Tales
Escape Rooms in Berlin

Dungeon

Dich begeistert die Geschichte Berlins? Dann solltest du eine der vielen aufregenden Liveshows in einem Dungeon genießen. Dabei wirst Du im interaktiven Format unter atemberaubenden Special Effects durch die düsteren Kapitel der Berliner Geschichte geleitet. Schaurige Serienmörder, gruselige Folterkammern und sogar Revolutionen bieten Dir hier echte Abwechslung!

Dungeon in Berlin buchen

Base Flying

Wenn du den ultimativen Adrenalinrausch bevorzugst, dann wäre Base Flying eine gute Wahl! Flieg über die hohen Dächer Berlins und fühl Dich frei wie ein Vogel — einzig befestigt an einem Seil!

Base Flying in Berlin buchen

Trampolinspringen

du springst gern, aber nicht unbedingt von hohen Gebäuden und noch dazu in schwindelerregenden Höhen? Dann bietet Berlin zahlreiche Möglichkeiten, um auf Trampolinen zu springen. Hüpfen macht Spaß, du behältst den Boden unter Dir im Blick und verbennst sogar mehr Kalorien als beim Joggen!

Hochseilgärten

Wenn du Dich gern durch die Lüfte bewegst und das am liebsten kletternd, dann lohnt sich ein Besuch in den Hochseilgärten Berlins! du bekommst es mit einem Kletterparcours zu tun, der wahlweise entweder auf Bäumen oder Balken und Brettern stattfindet. Gesichert wirst du einzig durch ein Seil, das in diesen Höhen auch von Nöten ist.

 Bergwerk Berlin

Paintball

Wem die lediglich simulierten Schusswechsel beim Lasertag nicht reichen, der kommt beim Paintball vollends auf seine Kosten! Hier beschießt Ihr euch gegenseitig mit Farbpatronen, könnt gegen andere Teams antreten und das auf so spannungsgeladenen wie actionreichen Spielfeldern.

Bungee Jumping

du suchst nicht nur einen Kick, sondern Dir kann es gar nicht extrem genug sein? Mach den Sprung Deines Lebens und fühl den Rausch des freien Falls Richtung Erde! Beim Bungee Jumping in Berlin springst du von den hohen Dächern der Stadt — lediglich gehalten durch ein Seil!

 

Krimidinner

Neben herrlichen Gänge-Menüs steht hier auch eine Portion Mord auf der Karte! Bring Deine Fähigkeiten als Detektiv zum Einsatz und lass Dich während eines köstlichen Essens von brillanten Schauspielern in aufregende Kriminalgeschichten entführen! Berlin steckt voller Möglichkeiten, dieses einzigartige Erlebnis wahrzunehmen.

Kriminalmenü am Potsdamer Platz

Kostenlose Sportmöglichkeiten in der Hauptstadt

Sportlich dank Berlin

Die Sportmetropole Berlin  bietet ein umfangreiches und kostenfreies Angebot an Outdoor-Sportaktivitäten in allen Bezirken an. Die interaktive Sportmap Berlin zeigt alle frei zugänglichen Sportstätten in deiner Nähe. Sie bietet die Möglichkeit aus fünf Kategorien die eigene Lieblingssportart auszuwählen und auf der Karte zu lokalisieren. Die Auswahlmöglichkeiten sind dabei:

  • Fußball
  • Basketball
  • Tischtennis
  • Fun Sport
  • Summer Sport

Nach Auswahl der gewünschten Kategorie erscheinen die dazu gehörigen Icons auf dem BVG-Liniennetz. Beim Anklicken der Icons erscheinen Infofenster, welche wichtige Details zu den einzelnen Sportstätten, wie die Öffnungszeiten, den Anfahrweg mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und die genaue Adresse mit Straßennamen und Postleitzahl, enthalten.

 

Für jeden etwas dabei

Die gängigen Ballsportarten, wie beispielsweise Basketball, Fußball oder Tischtennis, sind im ganzen Stadtgebiet zu finden und leicht zu erreichen. Actionbegeisterte Sportler finden auf der Map auch den nächsten frei zugänglichen Kletterfelsen oder Skatepark unter der Kategorie „Fun Sport“. Besonders für Familien mit jugendlichen Kindern sind diese Aktivitäten eine günstige und abwechslungsreiche Freizeitgestaltung. Außerdem bietet die Kategorie „Summer Sport“ die etwas geselligeren Sportarten, wie Boule oder Beachvolleyball. Mit der Sportmap Berlin haben Sie eine tolle Auswahl an Sportmöglichkeiten unter freiem Himmel auf einen Blick.

Viel Spass beim Erkunden unserer sportlichen Hauptstadt.

Sport frei!

Pocket Bike fahren in Schönerlinde

Viele Pocket Bike Fahrer finden keinen geeigneten Platz, um mit ihren Mini Bikes mal Vollgas zu geben.

pocket-bike

Die Meisten Leute, die ein Renn oder Cross Pocket Bike besitzen, fahren auf Parkplätzen oder sogar auf öffentlichen Straßen herum.

Das ist sehr gefährlich.

Für einen selbst, aber auch für andere.

Jedes Jahr hört man immer wieder von Fällen, wo sich die Mini Bike Fahrer, durch solche Aktionen schwer verletzt haben.

Das muss nicht sein.

Die Kartbahn in Schönerlinde, erlaubt neben dem Kart- und Supermoto Sport auch das Fahren mit Pocket Bikes auf der Strecke.

Wichtig: Bevor ihr zu Kartstrecke fahrt, erkundigt euch über die Trainingszeiten der Pocket Bikes

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es super viel Spaß macht, mit gleichgesinnten Rennen zu fahren und sich untereinander auszutauschen!

 

IMPOSSIBLE PROJECT PRÄSENTIERT PROJECT 8 – UNTOLD STORIES

The Impossible Project – Retter der Original Polaroid-Sofortbildfotografie

Impossible öffnet seine Türen und präsentiert Project 8: Musiker wie Jack White (The White Stripes), Sigur RosAlison Mosshart (The Kills), Starfotografen wie Ellen von Unwerthoder Tim Barber nehmen am größten Sofortbildtausch der Welt teil und zeigen ihre eigenen Fotografien in dieser einzigartigen Ausstellung. Hier gibt es bereits eine kleine Preview der Fotografien in der Online-Galerie: https://impossibleproject8.com/.  
 
Jeder Besitzer der neuen analogen-digitalen Polaroid-Kamera I-1  weltweit, der an Project 8 teilgenommen hat, erhält nach Ende der Ausstellung (Zeitraum: 06. bis 22. Oktober, Eintritt ist kostenlos) per Zufallsprinzip eine Originalfotografie per Post. Darunter auch die Werke der prominenten Künstler. 
unnamed-2

Impossible Project präsentiert: Project 8 – Die Ausstellung
The Impossible Project Laboratory, Potsdamer Straße 87, 10785 Berlin
Hinterhof / 3. OG / Eintritt frei

***
Vernissage
Donnerstag, 06. Oktober 2016
Ausstellung 19.00 – 22.00 Uhr

Ausstellungszeitraum
Freitag, 07. Oktober – Samstag, 22. Oktober 2016

Öffnungszeiten 
Montag bis Samstag von 14:30 – 18:30 Uhr.

***
Teilnehmende Künstler und erste Werke unter: www.impossibleproject8.com
Nähere Infos: https://eu.impossible-project.com/
Facebook-Eventseite: www.facebook.com/events/1773945702883377/

KALTBLUT Kunsthaus X Impossible Project Laboratory: Last Days of Summer

Berlin, 02.09.2016 – Jeder Sommer ist bittersüß. Die wunderbaren, warmen Tage sind immer etwas überschattet von dem Gedanken, dass sie bald wieder vorbei sind. Deswegen sollten wir jeden Moment zu etwas  Besonderem machen. Wir haben fünf unserer Lieblings-Fotografen aus Berlin gebeten, ihre letzten Momente des Berliner Sommers auf Impossible Sofortbildfilmen festzuhalten. Der letzte Spaziergang am Kanal, der letzte Tanz im Abendlicht, der letzte langanhaltende Kuss…

The Impossible Project Lab // Last Days Of Summer
The Impossible Project Laboratory, Potsdamer Straße 87, 10785 Berlin
Hinterhof / 3. OG / Eintritt frei

***
Vernissage
Donnerstag, 08. September 2016
19. 00 – 22.00 Uhr
Musik von Emika
***
Mit Arbeiten von:
Florian HetzRenaud DucSebastian PollinFrancesco Cascavella,
Hermione Flynn (KALTBLUT Fashion Award Winner 2016)
***
Öffnungszeiten:
9. September 2016 – 22. September 2016
Montags bis freitags von 14:30 – 18:30 Uhr.
Samstags: 14:00 – 18:30 Uhr.
***
Finissage
Donnerstag, 22. September 2016
19. 00 – 22.00 Uhr

***
Nähere Infos:
Zur Ausstellung: https://www.facebook.com/events/316796978654497/
The Impossible Project: https://eu.impossible-project.com/
KALTBLUT: http://www.kaltblut-magazine.com

Last Days Of Summer. Fotocredit: Renaud Duc.

Last Days Of Summer. Fotocredit: Renaud Duc.

Die beliebtesten Reiseziele der Berliner

Mit den Ferien beginnt in der Hauptstadt auch die Reisezeit. Manchmal fällt es schwer sich zu entscheiden ob man lieber ans andere Ende der Welt reisen möchte, die wunderbare Natur der Berge genießen oder sich lieber gemütlich am Strand erholen und frisch nachhause kommen. Hier finden Sie die diesjährigen beliebtesten Reiseziele der Bewohner Berlins. Weiterlesen

Ein famoses Wochenende in Berlin erleben

Berlin ist ein Magnet in der deutschen Städtelandschaft, hier finden Besucher perfekte Bedingungen für einen abwechslungsreichen Wochenendausflug. Die deutsche Hauptstadt hat sich nach dem Fall der Mauer in eine pulsierende Metropole entwickelt, welche ihre Besucher in einen faszinierenden Bann zieht.

Das kulturelle Leben ist sehr bunt und facettenreich, die Stadt wird von kreativen Köpfen, obskuren Gestalten und modischen Szenegängern bevölkert. Dieser abenteuerliche Mix macht jeden Aufenthalt sehr spannend und unvergesslich. Neben den typischen Sehenswürdigkeiten wie das Brandenburger Tor, den Potsdamer Platz, die Siegessäule und die gläserne Reichstagskuppel, gibt es noch viele geheime Ecken, Hinterhöfe und Plätze zu entdecken.

Berlin

Die kontrastreichen Stadtteile von Berlin

Aufgrund der kommunistischen Trennung haben viele Berliner Stadtteile mehrere Jahrzehnte in einem Dornröschenschlaf verbracht, dazu gehören vor allem die Bezirke im Osten. Aufgrund der günstigen Mietpreise und der großen Anzahl an verlassenen Gebäuden, haben sich hier nach der Wiedervereinigung junge und dynamische Künstler, ideenreiche Designer, erfinderische Tüftler und einfallsreiche Werbeleute in kolossalen Lofts und verwinkelten Hinterhöfen angesiedelt. Bei einem Spaziergang durch die Stadtbezirke Friedrichshain, Kreuzberg und Prenzlauer Berg können diese gemütlich erkundet werden, da so manche von den Lokalitäten für den Publikumsbesuch geöffnet sind und auf neugierige Kunden warten.

Berlin Street Art

Im Westen von Berlin ist vor allem Charlottenburg sehr bekannt, das auch als Schaufenster des Westens bezeichnet wird. Das Publikum ist eher bohèmenhaft und elegant, mit einem ausgeprägten Sinn für die genussreichen Momente im Leben. Eine passende Unterkunft in Berlin sollte nach den persönlichen Präferenzen ausgesucht werden. Im Osten ist das Leben noch abenteuerlicher und ich fühlte im Herzen des Geschehens.

 

Auf den Wasserwegen durch Berlin

Berlin

Die beste Methode um Berlin zu entdecken ist eine Bootstour, auf der offiziellen Seite von Berlin Tourismus können anregende Schifffahrten mit Livemoderation gebucht werden. Da sich in Berlin drei Flüsse, fünfzig Seen und zahlreiche Kanäle und Flussarme zu einem dicht verzweigten Netz aus Wasserwegen zusammen treffen, kann hier eine Strecke von über 250 Kilometern mit dem Schiff erkundet werden. Der Blick vom Wasser auf die Metropole ist einmalig und bietet außergewöhnliche Einblicke in das Stadtleben. Das Schiff zieht am modernen Regierungsviertel, dem Hauptbahnhof, an der Museumsinsel, dem historischen Nikolaiviertel und am Osthafen vorbei. Im letztgenannten blüht gerade eine faszinierende Jugend- und Partykulturszene auf. Wer auf der Suche nach musikalischer Partyunterhaltung ist, der sollte einen Abend im Osthafen einplanen. Für eine lange Partynacht gibt es noch das legendäre Watergate an der Oberbaumbrücke, Kater Holzig, die Panorama Bar und das Berghein. In diesen Partylocations wird vor allem der elektronischen Musik gehuldigt und ohne Zeitlimit bis in den nächsten Tag hinein getanzt.

Berlin
Bilder www.flickr.com (CC BY 2.0): Nico Trinkhaus, Jennifer Stahn, K.H. Reichert

Berlin auf unterschiedliche Art entdecken

Berlin und Potsdam laden dazu ein, sie mit der ganzen Familie zu erkunden. Schließlich strotzen beide Städte nur so vor wunderschönen Orten und spannenden Sehenswürdigkeiten. Damit sind sie nicht nur äußert beliebte Reiseziele, sondern haben auch einen großen Reit auf alle Einheimischen. Das inzwischen riesige Angebot der Tourismusbranche lässt dabei kaum Wünsche offen und bietet vielfältige Möglichkeiten. So lassen sich Berlin und Potsdam auf unterschiedliche Weise erkunden.

Mit dem Fahrrad

Wer wirklich alles rund um Berlin und Potsdam mitbekommen möchte, für den empfiehlt sich das Fahrrad als geeignetes Fortbewegungsmittel. Dabei kann man sich geführten Radtouren anschließen, die in verschiedenen Läden und mit unterschiedlichen Routen angeboten werden. Hier lässt sich z. B. auf dem Mauer-Weg die Geschichte Berlins hautnah erleben. Aber auch Mutter Natur auf dem Weg von Berlin nach Potsdam oder umgekehrt, geizt nicht mit ihren Reizen. Die angebotenen begleiteten Fahrradtouren sind zahlreich und das Sightseeing kommt dabei garantiert nicht zu kurz. Wer Berlin und sein Umland nur allein oder mit Freunden erkunden möchte, lässt sich einfach von einer der vielen Radwanderkarten inspirieren.

Mit dem Schiff

Wen es hingegen auf das Wasser zieht, der kann mit einer der spannenden Schiffstouren die Berliner Innenstadt erkunden. Die Schiffe fahren auf der Spree und der Havel, vorbei an den vielen in Ufernähe gelegenen Sehenswürdigkeiten. Dabei können alle Interessierten die Geschichte der Stadt näher kennen lernen und sich an Board kulinarisch verwöhnen lassen. Damit macht die Tour gleich doppelt so viel Spaß. Natürlich können auch Fahrten bis in das nahe gelegene Potsdam gebucht werden, denn mittlerweile lässt sich durch zahlreiche Schiffstouren oder Fahrten mit dem Ausflugsdampfer so ziemlich jeder Geschmack bedienen.

Mit dem Bus

Die über die Grenzen der Stadt bekannten Doppeldeckerbusse werden von verschiedene Unternehmen angeboten. Einzeln oder als Kombination mit einer interessanten Schiffstour, haben diese den unschätzbaren Vorteil, die zahlreichen interessanten berliner und potsdamer Sehenswürdigkeiten ohne Stress oder körperliche Anstrengung zu erleben. Wer demnach Berlin oder Potsdam bequem mit dem Bus erkunden möchte, kann aus den verschiedensten Touren wählen. Je nach Angebot unterscheiden sich diese in Dauer und Route voneinander.

Per Pedes

Prachtvolle Boulevards, historische Sehenswürdigkeiten oder die beliebten Ausflugsmeilen: zu Fuß kann man das Flair beider Städte geradezu spüren. Ob jetzt das Regierungsviertel, der Reichstag oder einer der beliebten Ausgehbezirke, am besten lässt sich Berlin natürlich per pedes erkunden. Natürlich geizt auch Potsdam mit seinen traumhaften Parkanlagen, seinen Villen und dem Holländischen Viertel nicht mit seinen Reizen. Zwar nimmt dieser Weg der Erkundung ein wenig mehr Zeit in Anspruch, aber so werden auch die ganz kleinen Dinge und Details beider Städte zu etwas ganz Besonderem.

Individuell und ganz persönlich

Was nicht passt, wird passend gemacht. Frei nach diesem Motto lassen sich auch individuelle Touren zusammenstellen, die ganz dem eigenen Geschmack entsprechen. Sollte bei den zahlreichen angebotenen Touren doch nicht das passende dabei sein, kann man seine Wünsche einfach per Formular oder Email einreichen. Je nach Machbarkeit werden diese in Absprache mit dem Anbieter umgesetzt und sollten damit auch den anspruchsvollsten Interessenten befriedigen. Es sei denn, die Tour muss einen kurzen Abstecher auf den Mond beinhalten.

Die besten Locations für Dein Fußball-Event in Berlin

Endlich ist es wieder soweit! Die Fußball Europameisterschaft der Herren beginnt in wenigen Tagen (10. Juni) und in viele Locations machen sich bereit für große Public-Viewing-Events. Wer überlaufene Berliner Fanmeilen vor dem Brandenburger Tor und anderswo zu anstrengend findet, kann hier Locations mit speziellen Angeboten zur EM für den kleineren Rahmen buchen:

© eventsofa // Golden Goal Restaurant

© eventsofa // Golden Goal Restaurant

Das ‚Golden Goal Restaurant‘ in Zehlendorf bietet neben schönem Biergarten für warme Sommerabende auch ein besonderes Grill-Special mit Getränkepauschale. So lassen sich Fußball, Bier und BBQ perfekt verbinden. Bei drohendem Sommerregen kann die Partie natürlich auch drinnen verfolgt werden, sodass einem gelungenen Fußballabend mit Freunden oder den Mitarbeitern nichts mehr im Weg steht.

 

© eventsofa // Academie Lounge - 360° Eventlocation

© eventsofa // Academie Lounge – 360° Eventlocation

Wer es technisch hochwertig und mit vielerlei Extras mag, sollte sein Event in der ‚Academie Lounge – 360° Eventlocation‘ planen. Die in der Nähe des Potsdamer Platz gelegene Lounge bietet euch und euren Gästen neben BBQ-Special und Kickerturnieren an jedem Spielabend auch noch eine einzige Panoramaleinwand auf der jede Partie garantiert zum besonderen Highlight wird.

Weitere spannende Locations für die Zeit der EM und danach in ganz Deutschland findest du auf eventsofa.de!

Kids Camp Americas englisches Ferienprogramm gibt es im Sommer 2016 wieder in Berlin! Unsere Sprachcamps sind die perfekte Ferienbetreuung für Kinder und Jugendliche die Spaß haben und gleichzeitig Englisch lernen wollen. Kinder zwischen 5 und 13 Jahren nehmen an unserem regulären Sommercamp teil – englischsprachige Ferienspiele mit Sport, Spiel, Liedern, Ausflügen und vielen mehr. Für Jugendliche ab 14 Jahren bieten wir einen Sprachkurs an, der Englischkenntnisse für die Schule vermittelt.

Für die Anmeldung zum Englischprogramm besuchen Sie http://www.kidscampamerica.com/de.  Wir freuen uns darauf euch bei unserem Sommercamp in Berlin dabei zu haben.Sommerferienprogramm Berlin

Jung und Alt im Flugsimulator beim Ausleben des Traums Pilot zu sein

Wenn ich groß bin will ich Pilot werden – im JetSim-Flugsimulator in Berlin wurde das für 1 Stunde wahr

Diesen Satz hat fast jeder von uns ein Mal in seinem Leben von sich gegeben! Doch wer konnte ihn denn schon realisieren? Nur die aller-allerwenigstens! Abgesehen davon, konnte natürlich jeder ein paar 100 Euro in die Hand nehmen und sich einen Rundflug in einem Kleinflugzeug oder einem Streckenflug in den Urlaub leisten – aber selbst Fliegen geht da natürlich nicht. Für ganz liquide Artgenossen standen da auch noch die diversen privaten Pilotenlizenzen oder die professionellen Trainingssimulatoren – z.B. von Lufthansa Flight Training – offen. Und das war es dann auch schon!

Trotzdem bleibt so ein Wunsch, egal wie tief im eigenen Unterbewusstsein vergraben, doch immer noch ein klein wenig oder auch sehr lebendig. Manch einer von uns versuchte diese Passion dann am heimischen Computer mit den gängigen Flugsimulator-Programmen, u.A. von Microsoft, auszuleben. Aber nur eine geringe Zahl dieser (Flug-) Simulanten konnte sich mental dermaßen dort rein steigern, um das Virtuelle als nahezu real zu erleben. Außerdem trifft uns alle ja ab einem bestimmten persönlich-variablen Zeitpunkt der volle Ernst des Lebens mit einem bösen harten Leberhaken und zuvor intensiv gelebte Hobbys werden in die Alt-Kleider-Sammlung verlegt – aufgrund von Job, Familie oder wegen der Frustration, dass ein PC-Programm doch nie den eigenen Realismus-Ansprüchen genügt.

Diese Misere haben anscheinend einige unserer Berliner Mitmenschen ebenso erkannt, aber im Gegensatz zu uns auch eine zündende Lösungsidee parat gehabt: „semi-professionelle“ Flugsimulatoren für Privatpersonen und für Firmen-Events. Natürlich wurde dies auch erst mit der technischen Entwicklung in den 2000ern möglich und erschwinglich, denn die High-Class-Simulatoren für die Pilotenausbildung kosten immer noch zwischen 15 bis 30 Millionen.

Dadurch, dass ich von meiner Freundin 2015 einen Gutschein für einen Erlebnisflug (60 Minuten) im Flugsimulator von JetSim in Berlin geschenkt bekam, kam bei mir erst der Ansporn hier mal diesen Artikel zu schreiben. Dort würde ich der „Pilot“ eines Airbus A320 sein – ein Mittelstrecken-Verkehrsflugzeug. Es war ein tolles Erlebnis und ließ die Flugbegeisterung in mir wieder richtig lebendig werden. Ich wurde sehr freundlich empfangen und bei einem leckeren Kaffee wurde mit dem Instruktuer bei einer Vorbesprechung mein persönliches Flugprogramm „diskutiert“. Ich wollte anstelle von mit gestarteten Ich im Flugsimulator von JetSim in BerlinTriebwerken auf der Startbahn, lieber an der Fluggastbrücke vom BER beginnen, die Triebwerke starten und dann zur Startbahn rollen. Nachdem mein „JetSim-Fluglehrer“ – er (Daniel) würde mein Co-Pilot sein – alles vorbereitet hatte, gingen wir ins Cockpit… WOOOW – sieht echt toll aus und wirkt für mich als Nicht-Pilot sehr realistisch!!! Dann gings mit der Erklärung aller Knöpfe und Schalter los und ich war froh, dass ich zumindest ein paar % des Erklärten behalten konnte – sehr umfangreich, aber verständlich und noch interessanter! Als ich das erste Mal simuliert los fuhr dachte ich im anfänglich wirklich, dass sich die Kiste bewegt, aber – Daniel sagt – diesen Streich spielt fast jedem Gast das eigene Gehirn. Wir sind dann von Schönefeld nach Tegel geflogen, danach noch einen Rundflug über Miami und zum Ende ein Flug vom aktuellen Hongkonger Flughafen zum alten bereits geschlossenen Kai Tak. Was für ein Anflug! Da muss man zum Ende nochmal alle Konzentration im Schädel bündeln, wenn es bei der Landung in einer Kurve an Bergen entlang, ganz dicht über die Häuserdächer geht und, kaum aus der Kurve kommend schon landend, richtig nervenaufreibend wird. Verblüffend war, dass ich – zumindest bei den beiden ersten „einfacheren“ Flügen – durch die gute Erklärung von Daniel alleine steuerte und landete. Das hätte ich mir nie gedacht. Bei der Verabschiedung bekam ich noch meine *lach* „Simulator-Lizenz“ mit dem Foto von mir darauf: schöne Erinnerung und ein beeindruckendes Erlebnis, was ich jedem empfehlen kann!

Die Idee Flugsimulatoren für die Allgemeinheit anzubieten hat sich anscheinend – zumindest in Deutschland – rum gesprochen. Denn mittlerweile gibt es in fast jeder deutschen Großstadt mindestens ein derartiges Unternehmen. Wie man auf den ganzen üblichen Erlebnisportalen (z.B. Jochen Schweizer) sehen kann, lümmelt sich dort einiges, was sich mal zu Recht und mal weniger Flugsimulator-Erlebnis nennen kann. Aber schon schön, dass fast jeder in diesem Land jetzt mal der Captain sein darf! Ich kann jetzt zwar nicht detailliert über viele andere Simulator-Anbieter urteilen, aber das Erlebnis eines Freundes, den ich mal zu einem weiteren Berliner Flugsimulator begleitete, war im Vergleich zu meinem auf jeden Fall nicht so individuell und abwechslungsreich. Deshalb findet diese Firma hier von mir auch keine namentliche Erwähnung. Aber wer den Unterschied nicht kennt, hätte trotzdem ein schönes Erlebnis dort gehabt – ich kannte ihn halt nur… 😉

Auf jeden Fall ist es mal wieder beeindruckend, was Berlin alles so zu bieten hat. Jetzt halt auch die Möglichkeit den Satz „ich will Pilot werden“ virtuell Realität werden zu lassen. Ich danke JetSim und Daniel für diese bewegende Erfahrung!

Pilot sein und selbst bei JetSim landen

http://jetsim.de/

http://jetsim.de/ueber-jetsim-flugsimulation/der-jetsim-flugsimulator-berlin/

Ein Exit Game Szenario

Exit Games in Berlin

Immer mehr Berliner rätseln in mysteriösen Räumen, nehmen dabei jeden Gegenstand unter die Lupe und kriechen auf ihren Knien herum – immer auf der Suche nach neuen Hinweisen, die ihnen die ersehnte Flucht aus jenem Raum ermöglichen. Die Rede ist hier von sogenannten Exit Games oder Escape Rooms. Dieser neue Freizeittrend breitet sich derweil explosionsartig in Berlin aus und zieht immer mehr Spieler in seinen Bann. Das Informationsportal EscapeRoomGames zählt mittlerweile bereits 14 Exit Game Anbieter in Berlin – Tendenz steigend! Eine Übersicht der Berliner (und anderer) Anbieter findet sich hier: Exit Games Berlin

In einem Exit Game wird eine Gruppe von Menschen in einen Raum „eingesperrt“ (für Claustrophobiker: keine Angst, man kann den Raum jederzeit verlassen). In diesem sogenannten Escape Room muss die Gruppe dann auf Entdeckungstour gehen und dabei eine Reihe von Rätseln und Aufgaben lösen. Dazu hat man meistens eine Stunde Zeit. Man muss aber keinen hohen IQ haben, um erfolgreich zu sein. Etwas gesunder Menschenverstand und Neugier reicht völlig aus. Und falls die Rätselgruppe mal nicht weiterweiß greift der Spielleiter ins Geschehen ein, der die Spieler über einen im Raum installierten Monitor beobachtet. Mit Hilfe einer Sprechfunk-Vorrichtung kann er den Spielern jederzeit einen Hinweis zukommen lassen.

In Berlin sind die Escape Rooms thematisch oft an die DDR, Stasi oder die Berliner Mauer angelehnt. Es sind aber auch einige klassische Themen wie Kriminal- und Horrorgeschichten vertreten. Für jeden Geschmack ist sicherlich etwas dabei! Beim Anbieter Exit Game Berlin muss man z.B. eine Alien-Invasion oder einen Computer-Hacker stoppen, oder aus einem Irrenhaus bzw. Gefängnis ausbrechen.

Aber dieser neue Trend findet sich nicht nur in Berlin wider. Im ganzen Bundesgebiet gibt es bereits 129 Exit Game Anbieter in 65 deutschen Städten und es werden immer mehr! Das ganze hatte im August 2013 mit HintQuest in München angefangen und nur einen Monat später wurde das erste Exit Game in Berlin eröffnet. Nach ein paar Monaten, in denen sich nicht viel getan hatte, ging es dann ab Mai 2014 so richtig los mit der Eröffnungswelle!

Alle die jetzt Lust bekommen haben ein Exit Game auch mal selbst auszuprobieren oder so ein Abenteuer jemandem unter den Weihnachtsbaum zu legen, können sich in dem oben genannten Portal informieren und einen Termin vereinbaren bzw. einen Gutschein erwerben.

Ein Abend mit Steve Lillywhite in Berlin – U2-Produzent und fünffacher Grammy-Gewinner

Am 29. Oktober ist der weltberühmte Musikproduzent Steven „Steve“ Lillywhite ab 18 Uhr für einen Vortrag zu Gast im Abbey Road Institute Berlin. Die Liste der von Steve Lillywhite produzierten Alben ist lang, unzählige Produktionen mit namhaften Künstlern und Bands wie beispielsweise U2, The Rolling Stones, Ultravox, Peter Gabriel, Jason Mraz, The Killers, Siouxsie an the Banshees, Joan Armatrading, Climie Fisher, The Pretenders, Counting Crows und Dave Matthews Band kann sich der Erfolgsproduzent auf seine Fahne schreiben. An diesem Abend gewährt er exklusive Einblicke in die Arbeit eines weltweit erfolgreichen Musikproduzenten. Neben sicherlich der ein oder anderen Anekdote aus seinem Leben, wird der heute 60-Jährige spannende Tipps und Kniffe zu den Themen Recording, Mixdown und Mastering geben. Natürlich bleibt fürdie Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch genug Zeit, dem Profi Fragen zu stellen und mit ihm zu diskutieren. Der Vortrag wird in englischer Sprache gehalten.

Die Teilnahmeplätze für diesen exklusiven und kostenfreien Vortrag sind begrenzt und können über folgenden Link bei Eventbrite gebucht werden: http://bit.ly/1FWzks5

Informationen zum Abbey Road Institute gibt es auf abbeyroadinstitute.com
Wo: Salzufer 15-16 (Haus B im 3.Hof), 10587 Berlin
Wann: Donnerstag, 29 Oktober 2015  ab 18 Uhr.

Website: https://abbeyroadinstitute.de

 Steve Lillywhite

Über das Abbey Road Institute

Das Abbey Road Institute ist ein neues Ausbildungsinstitut der Abbey Road Studios und beschäftigt sich inhaltlich mit der Musikproduktion und dem Sound-Engineering. Die Bildungseinrichtung bietet Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmern einen attraktiven Mix aus Theorie und praktischer Ausbildung auf höchstem Niveau. Im Rahmen des Lehrgangs wird auf die umfangreiche technische und richtungsweisende Ausstattung der Abbey Road Studios zurückgegriffen. Dabei lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht nur, welches Equipment und welche Technologien es gibt, sondern auch, wie diese optimal eingesetzt werden. Bei der Ausbildung handelt sich um Vollzeitlehrgänge, die über einen Zeitraum von 48 Wochen durchgeführt werden. Der Kurs schließt mit dem „Advanced Diploma in Music Production and Sound Engineering“ ab.

Auf der Website des Abbey Road Institute finden sich nähere Informationen zu den Inhalten, den Startzeiten, den Zulassungsvoraussetzungen und Kosten des Kurses: abbeyroadinstitute.com.

Abbey Road Institute, Salzufer 15/16, 10587 Berlin
Öffnungszeiten : 10:00 bis 18:00
Telefonnummer : 030 1208 9728
Email : berlin@abbeyroadinstitute.com
https://abbeyroadinstitute.de/

 

 

Istanbul – Süßwaren vom Bosporus

Baklava

Istanbul – Schnittstelle zwischen Orient und Okzident

Die Stadt, die sich auf beiden Seiten des Bosporus zwischen dem Schwarzen Meer und dem Marmarameer erstreckt, kann auf eine mehr als 2600-jährige Geschichte zurückblicken.

IstanbulEntsprechend groß ist die Auswahl an einzigartigen Sehenswürdigkeiten in der gut besuchten 14-Millionen-Metropole. Moscheen, Gebetshäuser, Residenzen und andere beeindruckende Bauwerke entführen den Besucher in die Antike, in das Mittelalter und zeigen ihm die lebendige Gegenwart der faszinierenden Stadt.

basar

Märkte in Istanbul

Istanbul ist erfüllt von Leben. Am deutlichsten wird das auf den Märkten der Stadt, die mit verführerischen Düften, typischen Köstlichkeiten, einem unglaublich breiten Angebot und einem ganz besonderen Flair bestechen.

marktFarbenfroh präsentiert sich das Angebot, das sowohl Besucher als auch Einheimische anspricht. Man drängt sich durch die Gassen der Märkte, bleibt hier und dort stehen, um etwas näher zu begutachten, lässt sich von der Menge treiben, hält inne, um vielleicht ein wenig zu feilschen – die Atmosphäre dieser Märkte ist anregend und einzigartig. Ein Aufenthalt in Istanbul ohne Marktbesuch ist einfach unvollständig.

Süße Köstlichkeiten in Istanbul

türkisches baklava

Zu den hervorstechenden Spezialitäten Istanbuls gehören die Süßwaren, die seit jeher die Freunde besonderer Leckereien begeistern. Zu den bekanntesten Spezialitäten gehört Lokum, ein süßes Konfekt, das schon seit Jahrhunderten hergestellt wird. Es besteht hauptsächlich aus Zucker, Stärkemehl, Pistazien, Mandeln und Nüssen. Weitere Zutaten verleihen dem Konfekt besonderen Variationsreichtum, dazu zählen beispielsweise Kaffee, Zimt, Ingwer oder Rosenaroma. Eine weitere Leckerei ist das Güllâç, ein gehaltvolles Dessert aus dünnen Reisblättern, Walnüssen und Granatapfelkernen.

kaffeeBei der Zubereitung spielt aromatische Milch, die mit süßem Rosenwasser versetzt ist, eine große Rolle. Der „Türkische Honig“, Helva, stellt eine Spezialität aus Zucker, Honig und Sesam dar. Baklava ist ein mit Zuckersirup übergossenes Blätterteiggebäck, das mit kleingehackten Pistazien oder Wallnüssen verfeinert wird. Der Muhallebi ist ein Pudding, meist ein Reispudding, der in facettenreichen Kreationen daherkommt und immer wieder auf´s Neue begeistert.

Unterkunft und Gastronomie in Istanbul

Ebenso schillernd und vielseitig wie die Stadt sind auch die Unterkunftsmöglichkeiten von Venere. Das Angebot umfasst luxuriöse Hotels, geräumige Apartments und preiswerte bed & breakfast Unterkünfte. Für jeden Geschmack und für jeden Geldbeutel ist eine passende Unterkunft verfügbar. Die Stadt verzeichnet alljährlich mehr als 11 Millionen Besucher, die neben den einzigartigen Attraktionen auch die landestypische Küche genießen.

shop

Das kulinarische Angebot stellt einen Querschnitt der regionalen Kulinarik der gesamten Türkei dar. Als Küstenstadt bietet Istanbul eine große Auswahl an Fischgerichten, jedoch auch vegetarische und Fleischgerichte stehen auf den Speisekarten der Restaurants und Gaststätten. Auch die Marktstände halten ein vielseitiges Angebot an beliebten Leckereien und Street Food bereit.

Baklava in Berlin finden

Wer sich momentan keine Reise nach Istanbul leisten kann, der muss trotzdem nicht auf die köstlichen Baklava Kreationen verzichten. In der deutschen Hauptstadt gibt es mehrere türkische Bäckerein, die die Süßwaren verkaufen. In dem Stadtteil Schöneberg befinden sich viele Konditoreien, darunter Pasam Baklava, die für ihre süßen Spezialitäten bekannt sind.

Bildnachweis: Flickr.com

ELLA EYRE & Jasmine Thompson gehen gemeinsam auf „Women of the World“-Tour im September

Dass ELLA EYRE die erste Ausgabe der Women of the World-Tour rund um das renommierte Frankfurter Festival anführt, konnte sich eigentlich bereits ohne weiteres Zutun sehen lassen. Schließlich wurde die 21-Jährige bereits mit illustren Preisen wie dem MOBO Award als „Best Newcomer 2014“, dem 2. Platz der äußerst renommierten „BBC Sound of 2014“-Liste sowie dem BRIT Award 2014 (der Grammy Englands) für die Single „Waiting All Night“ mit Rudimental ausgezeichnet. Aufgrund von Krankheit musste Ella Eyres Tour von Mai in den September verschoben werden. Hierfür holt sich die Sängerin aber eine absolute Ausnahmekünstlerin mit ins Boot.

Die Sängerin Jasmine Thompson, 14-jähriger britischer Shootingstar und Multitalent, wird mit ihr auf Reisen gehen. Mit gerade mal 10 Jahren gründete sie ihren ersten YouTube-Channel, der inzwischen mehr als 1,2 Millionen Abonnenten hat. Ihren Durchbruch feierte sie 2013 mit ihrer Version des Rufus & Chaka Khan Hits „Ain´t Nobody“, mit dem sie auf Anhieb in den britischen Charts landete. Seitdem liegen ihr nicht nur Millionen Fans zu Füßen, sondern auch DJ-Größen und EDM-Produzenten wie Dj Felix Jaehn, Avicii und Robin Schulz. Mit dem Remix von „Ain´t Nobody“, zusammen mit Felix Jaehn produziert, sprang sie Ende April gleich auf Platz 1 der deutschen und österreichischen Charts. Die Single „Sun Goes Down“, gemeinsam mit Robin Schulz produziert, stürmte ebenso die Charts, hielt sich lange auf Platz 2 und wurde mit einer Platin-Schallplatte für über 400.000 verkaufte Singles ausgezeichnet.

 

————————————————————————————————————————————–

Die Musik sei eine Männerbranche? Von wegen!

Das Women of the World-Festival ist eine musikalische Plattform für geballte Frauenpower und hat sich in gerade mal drei Jahren einen exzellenten Ruf in der Festivallandschaft erarbeitet.

Beeindruckende Persönlichkeiten wie Miss Platnum, ZAZ, Lisa Stansfield, Mariza oder Nora Tschirner mit PRAG waren bereits in den 10 innerstädtischen Spielstätten des Frankfurter Festivals im Mai zu Gast. 

  Visionary Collective presents

ELLA EYRE & Jasmine Thompson

powered by “Women of the World Festival”

presented by INTRO, kulturnews  & Bauer Media

20.09.2015          Köln / Luxor

21.09.2015          Berlin / Astra

                             22.09.2015          Hamburg / Uebel & Gefaehrlich

      25.09.2015          München / Strom

 

Tickets unter www.myticket.de und www.ticketmaster.de und allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Mehr Info unter folgenden Links: www.visionarycollective.de  // www.womenoftheworld-festival.de // www.ellaeyre.com  // www.fb.com/thisisella  // www.jasminethompsonmusic.com

 

WotW_Logo_2015

Nordic Playlist Radio Bar

NORDIC PLAYLIST dockt an das Berlin Festival an. Die digitale Musikplattform verwandelt anlässlich des Festivals die Kreuzberger Bar Myslíwska für zwei Tage in ein Pop-up Radiostudio. Internationale Radio-DJs präsentieren am 30. und 31. Mai von 12 bis 18 Uhr die einflussreichste und innovativste Musik der nordischen Länder. NORDIC PLAYLIST in Kooperation mit FluxFM liefert Live-Performances von u.a. GusGus, Sandra Kolstad, Noah Kin, Adna und Asbjørn sowie zahlreiche Talks mit weiteren Bands, Journalisten und Kreativen.
Wir laden dich herzlich ein vorbeizuschauen, anregenden Gesprächen und herausragenden Performances zu lauschen und neue Künstler zu entdecken.Backside

Feier mit uns in ein unvergessliches Wochenende!

Wann? 30. bis 31.5.

Wo? Schlesische Str. 35 @ Mysliwska

Die Veranstaltung ist for free und als Teil des Berlin Festivals auch ohne Festival Pass zugänglich!

https://www.facebook.com/events/1636230456597459/

 

Pianist holt Klavierlegende Jerome Lowenthal nach Berlin

Kunst

  • Solokonzert-Abend mit Soheil Nasseri am 6. und Jerome Lowenthal am 19. Mai 2015 um 20 Uhr im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie
  • Auf dem Programm stehen u.a. Werke von Schubert, Chopin, Beethoven, Liszt, Fauré und Webern

Berlin, den 3. März 2015 ─ Dass ausgebildete Musiker als Veranstalter ihre ehemaligen Lehrer präsentieren, geschieht im klassischen Konzertleben selten. Doch Pianist Soheil Nasseri hat ein besonderes Anliegen. Er holt seinen Mentor, die Klavierlegende Jerome Lowenthal, erstmals für einen Auftritt in seine Wahlheimat Berlin. Die Konzerte am 6. und 19. Mai 2015, jeweils um 20 Uhr im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie, versprechen musikalisches Spitzenniveau. Das Programm stellen am 6. Mai Werke von Schubert, Chopin, Beethoven und Liszt sowie am 19. Mai Werke von Chopin, Beethoven, Fauré, Webern und César Franck.

„Mir fällt niemand ein, der mir so selbstlos so viel gegeben hat, wie mein Lehrer Jerome Lowenthal und ich freue mich, ihm mit meiner Einladung zu danken. Das Konzert ist aber auch ein Geschenk an meine Nachbarn, alle Musikliebhaber Berlins“, sagt Soheil Nasseri.

Lowenthal, dessen jüdische Großeltern 1890 aus Osteuropa nach Pennsylvania, USA, emigrierten, spielte bereits mit sieben Jahren vor dem Mathematik-Genie Albert Einstein. Mit 13 debütierte er mit dem Philadelphia Orchestra und bald musizierte mit einigen der weltbesten Dirigenten wie William Steinberg, Pierre Monteux, Leonard Bernstein, Leopold Stokowski und Daniel Barenboim. Im Zuge seiner Lehrtätigkeit an der Juilliard School in New York wurde Jerome Lowenthal ein berühmter und anerkannter Pädagoge.

 

Über Jerome Lowenthal

Jerome Lowenthal, einer der herausragendsten und facettenreichsten musikalischen Persönlichkeiten der Klavierwelt, wurde 1932 in Philadelphia, Pennsylvania geboren. Seine Großeltern waren zuvor aus Osteuropa emigriert. Bereits mit sieben Jahren spielte er für Albert Einstein, mit dreizehn debütierte er mit dem Philadelphia Orchestra und ab seinem 17. Lebensjahr nahm er Unterricht bei Artur Rubinstein, während er mit dem renommierten Pianisten William Kapell studierte.

Durch Kapells tragischen Tod bei einem Flugzeugabsturz zog es Lowenthal nach New York, wo er mit Eduard Steuermann studierte. Später erhielt er unter Alfred Cortot in Paris den ersten Preis beim prix de concert.

Nach seinem Studium spielte Lowenthal unter der Leitung von Dirigent Josef Krips Béla Bartóks Klavierkonzert Nr. 2, das als eines der schwierigsten Werke der Klavierliteratur gilt. Krips führte ihn auf Konzertreisen nach New York, Tel Aviv, Philadelphia und San Francisco. In den folgenden Jahren musizierte er wiederholt mit einigen der weltbesten Dirigenten wie William Steinberg, Pierre Monteux, Leonard Bernstein, Leopold Stokowski und Daniel Barenboim.

Mit seiner Lehrtätigkeit an der Juilliard School in New York wurde Jerome Lowenthal ein berühmter und anerkannter Pädagoge und führt auch weiterhin seine aktive Karriere über Aufnahmen, Konzerte, als Juror bei Wettbewerben und Festivalteilnehmer fort.

 

Über Soheil Nasseri

Der US-amerikanische Pianist Soheil Nasseri ist ein eigenwilliges Ausnahmetalent. Als Sohn iranischer Exilanten wuchs er in Santa Monica, Kalifornien auf. Im Kindergarten spielte er Beethoven, mit fünf Jahren setzte er bei den Eltern, beide Wissenschaftler, den eigenen Privatunterricht durch. Als Teenager brach er die Schule ab, um sich ganz seiner Leidenschaft widmen zu können und verkündete, Konzertpianist zu werden.

Mit 20 dann, zog es Nasseri nach New York, wo er sich musikpädagogisch in über 60 Schulkonzerten engagierte und bei Karl Ulrich Schnabel studierte. 2001 wurde der Weltklassepianist Jerome Lowenthal sein Mentor. Seit 2006 lebt Soheil Nasseri in Berlin. Er kam, um die Heimat von Beethoven, Brahms und Schumann, die er verehrt, zu verstehen – aber auch, um junge Menschen zu treffen, die Klassik lieben wie er.

 

Hörproben unter: http://soheilnasseri.com/category/recordings_de/

Tickets für Soheil Nasseri hier und für Jerome Lowenthal hier.

SPARK – Progressive Design-Projekte aus Reykjavik in Berlin

 Vom 30. Januar bis 10. April 2015 ist Berlin um ein wegweisendes Kulturprojekt reicher. Mit „SPARK“ präsentieren SPARK I DESIGN SPACE und die Isländische Botschaft in Zusammenarbeit mit dem Iceland Design Center den State of the Art der Designszene des Landes im Berliner Felleshus. Die vier Designer denken global, gleichzeitig sind sie tief verwurzelt in den Kulturtraditionen Islands. Sie nutzen die Location als Showroom für ihre eigenwilligen gestalterischen Arbeiten.

Mit SPARK I DESIGN SPACE hat sich Sigríður Sigurjónsdóttir, Aktionsgründerin und Dozentin für Design in Reykjavik, zum Ziel gesetzt, wahren Tastemakern der isländischen Designszene bei den ersten Gehversuchen auf dem internationalen Markt unter die Arme zu greifen. SPARK | DESIGN SPACE ist seit 2011 eine einmalige Galerie und Präsentationsplattform mit Webshop. Dort werden geniale Projekte, die es zu einem prototypischen Status brachten, fertiggestellt, promotet und einer weltweiten Kundschaft von Design- und Ästhetik-Liebhabern zugänglich gemacht.

„Mit SPARK wollen wir Akteure der Szene aus Reykjavík und Berlin im Felleshus zusammenbringen und zum Dialog und Diskurs  inspirieren“, sagt S.E. Gunnar Snorri Gunnarsson, Botschafter von Island.

Adresse: Felleshus, Isländische Botschaft / Nordische Botschaften, Rauchstraße 1, 10787 Berlitn

Öffnungszeiten: Täglich von 10 bis 19 Uhr, am Wochenende 11 bis 16 Uhr

Prik_by_Brynjar_Siguroarson_web

Berlin und seine Sehenswürdigkeiten

Unsere Hauptstadt hat einige besondere Sehenswürdigkeiten und Attraktionen zu bieten, die während des Aufenthalts in dieser Metropole besucht werden sollten. Hierbei können sich die Touristen Zeit lassen, um jede Anlaufstelle in Ruhe zu besichtigen. Auf der anderen Seite ist es aber auch möglich, an einer Stadrundfahrt in Berlin teilzunehmen, um somit in vergleichsweise kurzer Zeit die wichtigsten Sehenswürdigkeiten besuchen zu können. Zudem bietet sich eine solche Stadtrundfahrt an, um sich erst einmal einen Überblick über die Großstadt Berlin zu verschaffen. Weiterlesen

Unvergessliche Silvesternacht in Berlin

Die deutsche Hauptstadt Berlin ist die größte Stadt des Landes und das ganze Jahr über eine beliebte Touristen-Destination. Allein schon wegen der vielen Museen und Baudenkmäler ist Berlin eine Stadt, die viel zu bieten hat und in Deutschland die Stadt mit dem internationalsten Flair ist.

Silvester Berlin(Foto: Marcel Berkmann)

Weiterlesen

Der Berliner Weihnachtscircus am Olympiastadion -das Original in der Hauptstadt – 20.jähriges Jubiläumsprogramm

Weihnachtscircus Berlin

Der Berliner Weihnachtscircus am Olympiastadion

 

 

20. Berliner Weihnachtscircus – JUBILÄUMSPROGRAMM

Wenn die Augen der kleinen zu leuchten beginnen,

wenn Erwachsene plötzlich wieder zu Kindern werden,

wenn es nach gebrannten Mandeln und Sägespäne duftet,

dann ist Magie im Spiel.

Die Magie des Circus!

20 Jahre Berliner Weihnachtscircus am Olympiastadion.

Erleben Sie internationale Artisten, lustige Clowns und viele Tiere, wie Elefanten, edle Pferde, Kamele, Nashörner und die tierischen Bremer Stadtmusikanten.

Das Superevent für die ganze Familie vom

12. Dezember bis 05. Januar – Der Berliner Weihnachtscircus am Olympiastadion

Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter

www.berliner-weihnachtscircus.de

Mittwoch & Donnerstag (außer 25./26.12.) große Familientage- HALBE PREISE AUF ALLEN PLÄTZEN

 

 

Elefanten des Berliner Weihnachtscircus am Olympiastadion20.Berliner Weihnachtscircus Jonglage20.Berliner Weihnachtscircus Bremerstadtmusikanten20.Berliner Weihnachtscircus Friesen20.Berliner Weihnachtscircus Strapaten20.Berliner Weihnachtscircus20.Berliner Weihnachtscircus Todesrad

20.Berliner Weihnachtscircus Leiter

20.Berliner Weihnachtscircus Team

20.Berliner Weihnachtscircus Schleuderbrett2

20Berliner Weihnachtscircus1

20Berliner Weihnachtscircus Alicia2

20.Berliner Weihnachtscircus Stühle

20.Berliner Weihnachtscircus Trapez

Circus Voyage 2013

20.Berliner Weihnachtscircus Flusspferd

Donnerstag 19.12.2013 bis Sonntag 05.01.2014 – Anfangszeit:17:00 Uhr Landsberger Allee / Schalkauer Str. 13055 Berlin

„WILLIAMS CIRCUS JUBILEE – 10 Jahre“

Snap_2013.11.04_13h50m58s_006

Berlin – Hohenschönhausen Landsberger Allee / Schalkauer Str.

Do. 19.12. bis So. 05.01.2014

tägl. 17.00 Uhr
Samstags, Sonn- und Feiertage 15.00 Uhr
24.12. keine Vorstellung Mo. + Do. Familientage

Montag der 24.12.2012 keine Veranstaltung
(Familientage: 8,- €uro auf allen Plätzen ausser Loge & Sperrsitz)

Ticket-Hotline: 0172 – 3946771
Vorverkauf täglich an der Kasse von 10:00 – 12:00 uhr

Die Zeltanlagen sind gut geheiztgeheizten Zeltanlagen.

Draussen rieselt der Schnee, im mollig warmen Zelt präsentieren die Gebrüder Wille eine circensichen Circus.Gocktail

2013/2014 „WILLIAMS CIRCUS JUBILEE – 10 Jahre“ Ein für Berlin neu zusammengestelltes Programm erwartet die Zuschauer. „Berliner Weihnachtscircus“ William findet bereits zum 10.ten Mal in Hohenschön-hausen statt. Im Berliner Weihnachtscircus in Berlin-Hohenschönhausen wird man die Besucher wieder  mit  einer  neuen  Show beeindrucken.  Deniero Wille (16) mit   sympathischer   Schlappseil   Artistik   in   einer   „James   Bond  – Choreographie.  Der  junge  Artist hat im Sommer fleissig trainiert um  den Berlinern eine besondere Show zu präsentieren, Loridana Wille am römischen Halbmond, und  die  afrikanische  Zebraherde  unter  der  Peitschenführung  von  Roberto   Wille  sind  nur  einige  Highlights  im  Jubiläumsprogramm

„WILLIAMS CIRCUS JUBILEE – 10 Jahre“  des Berlinder Weihnachtscircus der Gebrüder WILLE.

Aus Prag kommt unsere engagierte Hula_Hoop & Trapez -Künstlerin Marketa zum Berliner Weihnachtscircus. Natürlich fehlen auch die Wappentiere des Circus William nicht: Die legendären weissen Löwen & weissen Tiger. Roberto Wille überrascht mit einer Freiheitsdressur von 10 weißen Kamelen und edlen Antilopen.

2013/2014  wurde aus Tschechien ein Artistenpaar verpflichtet, welches  eine  Tuch-Darbietung unter der Circuskuppel zeigt. Anmutig und schön sind   Fliegende  und  sehr  Farbenfrohe  Papageien  eingebaut.  Diese   ungewöhnliche  Programmnummer  ist in den Manegen einzigartig in Ihrer Choreographie

Roberto Wille hat gerade die Übungs/Dreharbeiten für den neuen Tatort mit Ullrich Tukur abgeschlossen. Er hat dem Schauspieler Uwe Bohm das Messerwerfen beigebracht. Der Tatort vom Hessischen Rundfunk wird 2013 im Herbst ausgestrahlt. „Beim Tatort dazusein ist eine Spannende Geschichte.
Aufgeregt bin ich nicht, nervöse Hände sind da Fehl am Platze. Unsere Familie ist das gewohnt, im Circus WIlliam arbeitet Manuel Wille mit weissen Löwen und seine Brüder Markus und Manolito sind am US-Todesrad zu sehen“, berichtet Roberto Wille. „Der Schauspieler Uwe Bohm trainerte mit mir
wochenlang in Berlin für seinen Auftritt, mit der Zeit wurde das Messer- werfen immer besser und Uwe Bohm behält ein ruhiges Händchen“, erzählt Roberto von den Proben.

Gebrüder Wille, das steht für immer wieder Neue Ideen, hervorragende Leistungen und ein junges Team, hinter der grossen Show,denn die Bürokratie muss auch bewältig werden, damit die Zuschauer für ein paar Stunden in eine andere Welt entführt werden können. Ein paar angenehme Stunden versprechen die Gebrüder WILLE im Berliner-Weihnachtscircus in Hohenschönhausen.

Die große Restauration lädt zum verweilen ein und für die Kinder gibt es Hüpfburgen und Karusells. Die Raubtieranlage für die weissen Raubtiere und die wildfarbenen Tiger und Löwen, ist in Deutschland einzigartig und vor- zeigefähig. Manuel Wille, kümmert sich um seine Tiger und zählt in der Dressur und der Haltung der Raubtiere zu den führenden Raubtierlehrern in Deutschland. Circus William der Gebrüder Wille steht für seriösen und vorallem sauberen Circus.

Gebrüder Wille zählen mit Ihrem Circusunternehmen zu einem der modernsten und ist einer der führenden in der Branche von Deutschland. Tierhaltung wird in unserem Circus grossgeschrieben, ob Raubtiere, Zebras, Pferde, Kamele oder die Reptilien, alle Tiere haben grosszügige Gehege, die über der Norm der Gesetzgebung liegen. Jeder Zuschauer kann sich in der Tierschau davon ein Bild machen. Amtstierätzliche Kontrollen werden in jeder Stadt durchgeführt und die Tiere werden auf Ihren Gesundheitszustand getestet. Schon Manuel Willes Raubtieranlage ist eine Sonderkonstruktion und besteht aus 70 ZaunFeldern. Insgesamt bietet es 4 Ausläufe von über 80qm das ist vorbildlich, denn es ist mehr als das Gesetz verlangt. Komfort auf Höchstem Niveau für Manuels Raubtiergruppe. So eine Raubtieranlage sucht ebenfalls in Deutschland seines gleichen.

Die Zeltanlagen sind gut geheizt
www.Circus-William.eu