Archiv für den Autor: Smän

Kaczynski soll abhauen

Hab neulich im HamburgBlog einen wunderbaren Aufruf gelesen, diesen verdammten Kartoffelkopp nennen wir ihn der Einfachheit halber Katschinski nicht in die Stadt zu lassen, falls die Gefahr bestünde.
Das würde ich ohne zu zögern unterschreiben. Ich selbst binbisexuell, und fühle mich in Berlin weitesgehend geborgen.
Dass aber ähnlich gepolte 🙂 Menschen, durch von der Politik geschürten Hass, um ihre Gesundheit bangen müssen, treibt mir die Zornesröte ins Gesicht. Aber nicht nur die Haltung gegenüber Schwule und Lesben, sondern überhaupt die gesamte erzkonservative Einstellung und das Bestreben die Todesstrafe wieder einzuführen ist doch inakzeptabel, wie konnte so etwas gewählt werden?
Polen tut mir echt leid. Verdammte Kaczynskibrut.

Lutsch meinen Schwanz!

Na toll! In meinem Block sind vor kurzem zwei allerhöchstens 18-jährige Rapfans eingezogen. Was an sich kein Problem ist, solange ich nichts von dieser abscheulichen Musik hören muss. Da unser Wohnhaus wie ein U gebaut ist, liegen mein und der Balkon der „Halbgewalkten“ quasi gegenüber. Und so ereignete sich letztens diese witzige Situation. Als ich gerade mit meiner Freundin auf dem Balkon saß und wir zur lauen Abendstunde ein kleines Gläschen Rotwein genossen, haben meine niedlichen Nachbarn sich gedacht, dass die ganze Atmosphäre noch etwas mehr Romantik vertragen kännte. Ob sie sich das wirklich gedacht haben, kann ich nur mutmaßen. Auf jeden Fall haben sie ein HipHop-Lied gespielt, in dem ständig „Lutsch meinen Schwanz!“ gefordert wurde. Was soll ich sagen, meine Freundin ist jedenfalls nicht darauf eingegangen.

Dropkick Murphys

Ich war letzte Woche auf einem Konzert von Dropkick Murphys. Ging wie erwartet ab wie Sau. Was mich aber etwas verunsicherte, waren die vielen Skinheads. Nicht dass mich die stören würden. Aber ich habe schon des Öfteren gehört, dass sich auch verstärkt Nazi Skinheads auf Hardcore- und Oi-Konzerten unter die Menge mischen. Find ich persönlich scheiße, da so eine braunes Pack meiner Meinung gar keine Musik hören dürfte. Aber andererseits lässt es sich wohl kaum bewerkstelligen Faschos auszusperren, da „Boneheads“ vom ungeschulten Betrachter wohl nur schwer von antifaschistischen Skinheads zu unterscheiden sind. Gefährliche Sache.

Der Baader-Meinhof-Komplex

Hab gerade das Buch „Der Baader-Meinhof-Komplex“ ausgelesen, und ich muss sagen, das es mich gefesselt hat wie ein Krimi. Die Dokumentation von Stefan Aust befasst sich sehr wertfrei mit dem „Deutschen Herbst.“ Es beschreibt neben den Biographien der Hauptakteure der RAF, sehr detailliert die Aktionen und die Ideologie nach denen die Terroristen handelten. Sehr interessant fand ich wie Aust die Ohnmacht aber auch das Kalkül Bundesregierung beschreibt. Dies wird bei der Schilderung der Schleyer-Entführung, aber auch der Haftbedingungen der Baader-Meinhof-Gruppe deutlich. Unbedingt lesen, ich maße mir mal an, „Den Baader-Meinhof-Komplex“ als ein Standardwerk für bundesdeutsche Zeitgeschichte anzupreisen.

Ostern ist doof!

Nachdem ich auch vor diesem Osterfest wieder mit größeren Geldbeträgen gerechnet habe, und auch dieses Osterfest wieder nur ekelhafte Süßigkeiten, gefüllt mit noch viel ekelhafterem Nougat bekommen habe, habe ich mich entschlossen, Ostern doof zu finden. Und diesen Mist mit Auferstehung (der Papst möge jetzt herkommen und mich zum Zweikampf auffordern) kann mir auch gestohlen bleiben. Okay Osterlämmer sind niedlich, aber immer wenn man die streicheln will kommt irgend ein Schweinemetzger und kloppt sie tot. Naja schuld sind vermutlich nur diese verdammten Erwartungen. Nächstes Jahr erwarte ich einfach mal nichts, vielleicht bekomme ich ja ein Auto.

WM – Tickets zu gewinnen!

Was ist ein Kapriolendremmel?

a) Ein Werkzeug zur Kanalreinigung
b) Ein Straußenähnlicher Vogel aus Bolivien
c) Eine leckere Vorspeise

Unter den 10 ersten richtigen Einsendern verlosen wir gefälschte WM-Tickets für die FIFA-WM von 1990.

Zitat

Hass gehört nicht ins Stadion. Solche Gefühle soll man gemeinsam mit seiner Frau daheim im Wohnzimmer ausleben.

(Berti Vogts, Ex-Nationaltrainer)

Scheiße, Kohle weg!

Mistscheiße, hab mir vorhin Geld geholt, und im Schlitz vom EC-Automat vergessen, hoffentlich wirds wieder eingezogen, und meinem Konto wieder gutgeschrieben. Aber bei meinem Glück hat es der Menschenhändler der nach mir in die Bank kam, und kann zu seinen illegal verdienten Millionen noch 20€ addieren.