Archiv für den Monat: Dezember 2010

Sehnsucht nach Rollrasen

Da fragt` man sich schon, wann wird´s wieder mal Sommer? Ungeduldig und wegen der Unmengen von Schnee fast hoffnungslos, warten wir auf das nächste Frühjahr. In unseren Gedanken werfen schon große Ereignisse ihre Schatten voraus. Wir haben nämlich geplant, unseren Garten am Haus, der sehr stark unter den im letzten Jahr fälligen Baumaßnahmen im Haus gelitten hat, von Grund auf neu zu Gestalten und alles neu anzulegen.

Unsere Bekannten haben uns dazu den Tipp zum Anlegen eines Rollrasens gegeben, weil dadurch die Wartezeit auf einen neuen Rasen der auch betreten werden kann, gleich Null ist.

Dann ein frisch ausgebrachter Rollrasen kann praktisch sofort betreten werden. Unsere Bekannten hatten sich vor einigen Jahren Rollrasen in Hamburg zugelegt.

Empfehlenswert ist es, Rollrasen im Internet günstig zu kaufen. Dazu vergleicht man nicht nur die Rollrasenpreise sondern auch die Qualität. Die etwas stärkere Qualität wächst schneller an garantiert bei fachgerechter Anpflanzung lange und  besonders schnelle Freude am frischen Grün.

Ich habe mir schon vorsorglich einige Anbieter von Rollrasen in Berlin im  Internet ausgesucht, denn es gilt auch zu bedenken, dass der Anfahrtsweg für den neuen Rollrasen nicht zu lang ist. Die Zeit  zwischen der Ernte des Rollrasens und dem Ausbringen des Rollrasens am neuen Standort sollte nich viel länger als 24 Stunden betragen, allerhöchstens 48 Stunden.

Aber das ist leider erst nur alles Theorie, freuen wir uns auf die Verlegung des neuen Rollrasens, sobald das Wetter es erlaubt.

Nach Haarausfall Haartransplantation?

Ich bin ein lustiger und junger Typ. So sehe ich das wenigstens. Mit Anfang 40 gehört man doch noch zu den jungen Leuten. Leider fallen mir seit einiger Zeit die Haare aus. Und nun überlege ich mir, ob ich eine Haartransplantation machen lassen soll. Ich habe viele Interessante Infos zum Thema Haartransplantation gelesen. Speziell die I-FUE Haartransplantation spricht mich an. Sie heißt so, weil sie nach der I-FUE Methode durchgeführt wird. Bei dieser Art der Haartransplantation werden Haare einzeln entnommen und in die kahlen Bereiche am Kopf eingesetzt. Außerdem habe ich gelesen, dass die I-FUE Methode recht sanft ist und keine Narben verursacht. Das ist beides wichtig für mich. Ich wünsche mir eine möglichst schonende Behandlung. In der Beziehung bin ich empfindlich. Und ich möchte auf keinen Fall größere Narben zurück behalten. Bei der I-FUE Methode nimmt der Arzt nur eine ganz kleine Nadel zum Entfernen der Haare. Da läuft man kein Risiko einer größeren Narbe. Und ich kann die Haartransplantation hier vor Ort im Zentrum für Moderne Haartransplantation Berlin machen lassen.

Bei meinen Recherchen zur Haartransplantation im Netz habe ich herausgefunden, dass Haarausfall von Vater oder Mutter vererbt werden kann. Und mein Vater ist inzwischen mehr oder weniger kahl. Ich habe beim Recherchieren im Netz auch herausgefunden, dass es deshalb wohl sinnvoll wäre bei einer Haartransplantation Haare des Körpers zu verpflanzen. Denn die Haare des Körpers sind nach einer Haartransplantation nicht von diesem geerbten Haarausfall betroffen. Am Kopf wachsen die Haare nach der Haartransplantation dann an und sie wachsen dort wie Kopfhaare weiter, habe ich gelesen. Das klingt nach einer passenden Methode für mich: Am Körper bin ich sehr behaart. Es sind also Ressourcen da für eine Haartransplantation.

Ich möchte einfach so jung aussehen wie ich mich fühle. Deshalb ziehe ich die Haartransplantation ernsthaft in Betracht. Auf keinen Fall möchte ich bald so aussehen wie mein Vater. Dabei habe ich auch viel Gutes von ihm geerbt, zum Beispiel meine Vorliebe fürs Bergsteigen. Das hält mich auch jung. Nur die Glatze von ihm möchte ich nicht haben.