Archiv für den Monat: Mai 2006

Mann ausgeraubt

Ein Unbekannter hat gestern Nacht in Neuklln aus einer Gruppe heraus ein 54-Jhrigen angegriffen und ausgeraubt. Dabei schlug er dem Opfer eine Flasche auf den Kopf. Der Mann erlitt Verletzungen die ambulant behandelt werden mussten.

Gelesen in der Berliner Morgenpost

Kind schwerverletzt

Ein 3-jhriges Mdchen erlitt beim Sturz duch ein offenstehendes Kellerfenster in Charlottenburg einen Schdelbruch. Als es an dicht an einer Hauswand in der Kaiser-Friedrich-Strae entlang lief, strzte es in einen etwa 1,80 Meter tiefer liegenden Broraum.

Gelesen in der Berliner Morgenpost

Messerstecherei am Schlesischen Tor

Bei einer Auseinandersetzung am Sonntag frh, am U-Bahnhof Schlesisches Tor kam es zu einer Messerstecherei, bei der ein 19-Jhriger einen 27-Jhrigen lebensgefhrlich verletzte. Nach einem Stich in die Lunge musste das Opfer notoperiert werden. Polizeiangaben zufolge hat es fr die Attacke weder ein politisches Motiv, noch einen ethnischen Hintergrund gegeben.

Gelesen in der Berliner Morgenpost

Erneut Polizeieinsatz an Berliner Schule

In Berlin ist es erneut zu einem Polizeieinsatz an einer Schule gekommen. Nach einem Streit mit einem Lehrer zog ein 14-jhriger Marzahner ein Multitool und bedrohte den Pdagogen. Kurz darauf lief er davon. Als der Junge zur Schule zurckkehrte, wurde er von der Polizei festgenommen.

Gelesen im Klner Stadtanzeiger

Fliegerbombe war Baumstumpf

Die vermeintliche Fliegerbombe, die gestern in der Nhe des Regierungsviertels gefunden wurde, hat sichPolizeiberichten zufolge als Baumstumpf entpuppt. Inwiefern dieser entschrft werden musste, ist nicht bekannt.

Gelesen auf Merkur-Online.de

Vater niedergestochen

Nach einem Streit hat eine 20-jhrige Kreuzbergerin ihren 56-jhrigen Vater niedergestochen. Der Mann wurde dabei so schwer verletzt, dass nur eine Notoperation sein Leben retten konnte. Die 20-Jhrige blieb am Tatort und wurde dort festgenommen.

Gelesen auf meinberlin.de

Tankstelle berfallen

Unbekannte haben am Samstagnachmittag eine Tankstelle in Tempelhof berfallen. Die beiden Tter bedrohten eine Angestellte und verlangten das ffnen der Kasse. Als die Frau den Forderungen nicht nachkam, riss einer der Mnner den Deckel des Kasseneinschubes ab und raubte das Geld. Die Tter konnten flchten.

Gelesen auf meinberlin.de

Einbrecher gestellt

Polizeibeamte haben gestern Morgen einen 43-jhrigen Obdachlosen in Reinickendorf festgenommen. Der Mann war gegen 3:00 Uhr in das Bro einer Autovermietung in der Scharnweberstrae eingedrungen und hatte Brotechnik gestohlen. Er konnte noch auf dem Firmengelnde festgenommen werden.

Gelesen auf meinberlin.de

Zwlfjhriger schlgt Lehrerin krankenhausreif

Ein zwlfjhriger Schler hat gestern an einer Kreuzberger Schule eine Lehrerin gezielt ins Gesicht geschlagen, dass diese im Krankenhaus behandelt werden musste. Der Vorfall ereignete sich auf dem Pausenhof als die 62 Jahre alte Pdagogin einen Streit unter Schlern schlichten wollte. Laut Bger zeige die Tat „einmal mehr, mit welchen Verrohungen sich Lehrerinnen und Lehrer an Berlins Schulen auseinander zu setzen haben“.

Gelesen auf RBB-online.de

berfall auf Getrnkemarkt

Ein Getrnkemarkt in der Eichenbuschallee wurde am Freitagabend Opfer eines berfalls. Die beiden maskierten Tter bedrohten den 53-jhrigen Angestellten mit Schusswaffen und zwangen ihn zur Herausgabe von Bargeld. Bevor sie flchteten haben sie den Mann mit Klebeband gefesselt.

Gelesen auf Meinberlin.de

Alba verliert erstes Halbfinalspiel

Das erste Spiel in der Halbfinalsserie um die Meisterschaft hat Alba Berlin gehrig vergeigt. In Eigener Halle verloren sie gestern gegen RheinEnergie Kln mit 88:79 (35:36). Die Klner hatten sich im Viertelfinale gegen Titelverteidiger Bamberg durchgesetzt.

Gelesen auf Spiegelonline.de

Amoklauf eines 16-Jhrigen

Bei dem Amoklauf eines 16 Jahre alten Messerstechers wurden am Freitagabend 36 Menschen verletzt. Der Neukllner hatte mit einem Messer wahllos auf 30 Menschen eingestochen, 24 der Opfer erlitten dabei Stich -und Schnittverletzungen am Oberkrper. Fnf andere Betroffene seien geschlagen worden. Der Tter konnte gefat werden und sitzt derzeit in Untersuchungshaft. Seine Motive sind bislang unklar.

Gelesen auf news.yahoo.com

halli hallo

weiß einer von euch wie die band heißt, die gestern bei der eröffnung des haupbahnhofs gespielt hat?

ick fand die voll cool ^^
erinnert mich iwie an incubus 😛

Paolo Conte

Paolo Conte ist am 5. August zu Gast in Berlin und spielt live auf der Museumsinsel. Als ich das gehört habe, hab ich mich gefreut und gesagt: „Da gehst Du hin!“ Als ich dann gesehen hab, dass die billigste Karte85 Euro kostet, hab ich die Entscheidung sofort verworfen. Wenn mir jemand sagen kann warum ich so viel Geld für ein Konzert ausgeben sollte, wäre ich fast beeindruckt.

Spielhalle berfallen

Unbekannte Tter haben am Sonntagabend eine Spielhalle am Kottbusser Damm berfallen und ausgeraubt. Dabei schubsten sie einen Gast zu Boden und bedrohten die 23-Jhrige Angestellte mit einem Messer. Nachdem sie sich das Geld haben geben lassen, flchteten sie.

Gelesen auf meinberlin.de

15-Jhrige geht mit Messer auf Mitschlerin los

Ein Streit in einer Schule in Weiensee fhrte gestern zu einer Schlgerei bei der einer Schlerin mit einem Messer in die Hand geschnitten wurde. Wegen einer defekten CD schlug ein 15-jhriges Mdchen ihrer gleichaltrigen Mitschlerin ins Gesicht und zog sie an den Haaren zu Boden. Diese zog daraufhin ein Messer ging damit auf ihre Mitschlerin los. Glcklicherweise wurde das Mdchen nur an der Hand leicht verletzt. Die Lehrerin konnte einschreiten, und das Messer an sich nehmen. Das Mdchen mit dem Messer wurde nach Anzeigenerstattung den Eltern bergeben.

Gelesen im Tagesspiegel.

Berlin und Brandenburg haben den höchsten Krankenstand

Die Länder Berlin und Brandenburg haben den höchsten Krankenstand. Das geht aus einer Statistik der Deutsche Angestellten-Krankenkasse (DAK) hervor. An jedem Tag des Vorjahres seien von 1000 bei der DAK Brandenburg versicherten Arbeitnehmern 38 krankgemeldet gewesen. Der bundesweite Durchschnitt liege bei 31 Erkrankten.

Gelesen auf news.yahoo.com

18-Jhrige bringt Waffe mit zur Schule

Eine 18-jhrige Schlerin hat gestern eine scharfe Schusswaffe und Munition mit zur Schule gebracht um damit zu prahlen. Als der Rektor der Hedwig-Dohm-Oberschule davon erfuhr, alarmierte er sofort die Polizei. Polizeibeamte fanden die Waffe anschlieend in der Nhe der Schule in einem Versteck. Das Mdchen wurde festgenommen. Gegen sie wird nun wegen Verstoes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Gelesen auf Spiegelonline.de

Alba im Finale

Alba Berlin hat als erste Mannschaft das Finale um die deutsche Basketballmeisterschaft erreicht. Die Berliner gewannen gestern bei den Eisbren Bremerhaven mit 95:82. Der Finalgegner der Albatrosse wird morgen in Bamberg ermittelt. In der „best of five“ – Serie steht es zwischen Rhein Energie Kln und Titelverteidiger GHP Bamberg 2:2.

Quelle: news.yahoo.com

Brandanschlag auf interkulturelles Zentrum

In der Nacht zu heute wurde auf ein interkulturelles Zentrum gegen Rechtsextremismus in Berlin-Hellersdorf ein Brandanschlag verbt. An das Gebude in der Klausdorfer Strae wurden Hakenkreuze geschmiert, ein Fenster zerstrt und ein Brandsatz in das Innere geworfen, teilte ein Polizeisprecher mit. Ein greres Feuer konnte verhindert werden, da Zeugen die Feuerwehr schnell alarmierten.

Gelesen auf RBB-online.de

Kellerbrand in Marzahn

Die Feuerwehr musste gestern einen Kellerbrand in der Schwarzwurzelstrae in Marzahn lschen. Verletzt wurde glcklicherweise niemand. Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen aufgenommen.

Gelesen auf MeinBerlin.de

Polizist erschiet verletzten Hund

Ein Polizeibeamter hat gester Abend einen schwer verletzten Hund im Rcknitzer Steig in Staaken erschossen. Passanten wurden durch lautes Jaulen auf das Tier aufmerksam und fanden es unter sten und Laub. Das Tier hatte schwerste Kopfverletzungen.

Gelesen im Tagesspiegel

Drogerie berfallen

Bislang unbekannte Tter haben gestern Nachmittag eine Drogeriefiliale in der Galvanistrae in Charlottenburg berfallen. Sie bedrohten die 47-jhrige Angestellte und stahlen Bargeld aus der Kasse.

Gelesen im Tagesspiegel

72. PEN-Kongress begonnen

Unter dem Motto Schreiben in friedloser Welt hat in Berlin der 72. Internationale PEN-Kongress begonnen. Es sei der erste Kongress der Schriftstellervereinigung nach der Wiedervereinigung, betonte der deutsche PEN-Prsident Johano Strasser.
Bundesprsident Horst Khler und Literatur-Nobelpreistrger Gnter Grass werden die Tagung heute offiziell erffnen.

Gelesen auf Abendzeitung.de

Ich will keinen Kuss!

Wo ich folgende Geschichte her habe, und ob sich das überhaupt so zu getragen hat, weiß ich nicht. Aber lustig ist sie dennoch: In einer gut gefüllten U-Bahn begleitet eine fürsorgliche Mutti ihr Kind zur Station in der Nähe der Schule des Kindes. Als der Bahnhof so gut wie erreicht war, möchte die Mutter, ihrem Schatz noch einem Kuss mit auf den Weg geben. Davon war das Kind dann aber weniger begeistert und wehrte sich mit den Worten: „Ich will keinen Kuss, Du hattes gestern Papas Puller im Mund!“ Mann möge sich vorstellen, wie die Brigade Bauarbeiter die ebenfalls im Abteil war, reagiert hat.