Ein famoses Wochenende in Berlin erleben

Berlin ist ein Magnet in der deutschen Städtelandschaft, hier finden Besucher perfekte Bedingungen für einen abwechslungsreichen Wochenendausflug. Die deutsche Hauptstadt hat sich nach dem Fall der Mauer in eine pulsierende Metropole entwickelt, welche ihre Besucher in einen faszinierenden Bann zieht.

Das kulturelle Leben ist sehr bunt und facettenreich, die Stadt wird von kreativen Köpfen, obskuren Gestalten und modischen Szenegängern bevölkert. Dieser abenteuerliche Mix macht jeden Aufenthalt sehr spannend und unvergesslich. Neben den typischen Sehenswürdigkeiten wie das Brandenburger Tor, den Potsdamer Platz, die Siegessäule und die gläserne Reichstagskuppel, gibt es noch viele geheime Ecken, Hinterhöfe und Plätze zu entdecken.

Berlin

Die kontrastreichen Stadtteile von Berlin

Aufgrund der kommunistischen Trennung haben viele Berliner Stadtteile mehrere Jahrzehnte in einem Dornröschenschlaf verbracht, dazu gehören vor allem die Bezirke im Osten. Aufgrund der günstigen Mietpreise und der großen Anzahl an verlassenen Gebäuden, haben sich hier nach der Wiedervereinigung junge und dynamische Künstler, ideenreiche Designer, erfinderische Tüftler und einfallsreiche Werbeleute in kolossalen Lofts und verwinkelten Hinterhöfen angesiedelt. Bei einem Spaziergang durch die Stadtbezirke Friedrichshain, Kreuzberg und Prenzlauer Berg können diese gemütlich erkundet werden, da so manche von den Lokalitäten für den Publikumsbesuch geöffnet sind und auf neugierige Kunden warten.

Berlin Street Art

Im Westen von Berlin ist vor allem Charlottenburg sehr bekannt, das auch als Schaufenster des Westens bezeichnet wird. Das Publikum ist eher bohèmenhaft und elegant, mit einem ausgeprägten Sinn für die genussreichen Momente im Leben. Eine passende Unterkunft in Berlin sollte nach den persönlichen Präferenzen ausgesucht werden. Im Osten ist das Leben noch abenteuerlicher und ich fühlte im Herzen des Geschehens.

 

Auf den Wasserwegen durch Berlin

Berlin

Die beste Methode um Berlin zu entdecken ist eine Bootstour, auf der offiziellen Seite von Berlin Tourismus können anregende Schifffahrten mit Livemoderation gebucht werden. Da sich in Berlin drei Flüsse, fünfzig Seen und zahlreiche Kanäle und Flussarme zu einem dicht verzweigten Netz aus Wasserwegen zusammen treffen, kann hier eine Strecke von über 250 Kilometern mit dem Schiff erkundet werden. Der Blick vom Wasser auf die Metropole ist einmalig und bietet außergewöhnliche Einblicke in das Stadtleben. Das Schiff zieht am modernen Regierungsviertel, dem Hauptbahnhof, an der Museumsinsel, dem historischen Nikolaiviertel und am Osthafen vorbei. Im letztgenannten blüht gerade eine faszinierende Jugend- und Partykulturszene auf. Wer auf der Suche nach musikalischer Partyunterhaltung ist, der sollte einen Abend im Osthafen einplanen. Für eine lange Partynacht gibt es noch das legendäre Watergate an der Oberbaumbrücke, Kater Holzig, die Panorama Bar und das Berghein. In diesen Partylocations wird vor allem der elektronischen Musik gehuldigt und ohne Zeitlimit bis in den nächsten Tag hinein getanzt.

Berlin
Bilder www.flickr.com (CC BY 2.0): Nico Trinkhaus, Jennifer Stahn, K.H. Reichert