Kunstprojekt in den Favelas von Rio de Janeiro

Arte e União wird mit der Aktion: R.U.A. (Rio Urban Arte) die Favelas der Stadt und das ihnen innewohnende enorme Kreativitätspotential fördern und nutzen, um eine andere Art des Kultur-Dialogs zwischen Berlin und Rio de Janeiro zu initiieren.

R.U.A. startet als erste Maßnahme ab 2014 mit gezielten Kunstaktionen in den Favelas „Morro da Providência“ und „Roçinha“, um deren soziokulturelle Identität und Besonderheiten in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu stellen.
Mit einer Serie von kurzen, prägnanten Dokumentarfilm-Portraits von Romulo Corrêa werden die Bewohner, ihre Lebensumstände und die Kunstszene vor Ort vorgestellt. Diese Porträts sind der erste Schritt des deutsch-brasilianischen Kunstprojekts Arte é União, das die realen Strukturen und Lebenssituation der Favelas heute in Rio de Janeiro mit anderen Augen betrachten möchte.
Diese Portraits werden ab Mai 2014 im Internet  und als DVD zu sehen sein.

Im Frühjahr 2014 wird Oliver Rednitz als „Botschafter“ von R.U.A. mit seiner Plakatserie „Jesus Loves You“, mit der er bereits in Berlin in Aktion getreten ist, nach Brasilien reisen, um vor Ort, gemeinsam mit den Bewohnern von „Morro da Providência“ und „Roçinha“ eigene Plakaten zu erarbeiten, die dann wie kleine visuelle Lauffeuer auf den Straßen der Favelas von den Träumen und Hoffnungen ihrer Bewohner erzählen werden.

Die Künstler arbeiten aus innerer Überzeugung und ehrenamtlich für R.U.A.; allerdings müssen wir ihre Reise im März 2014 von Berlin nach Rio de Janeiro finanzieren, und starten deswegen ab heute mit einem Spendenaufruf – jeder Beitrag ist willkommen.
Wir brauchen bis 2.000,.- Euros, um vor Ort aktiv und kreativ werden zu können!
Reist mit Euren Augen mit und beteiligt Euch mit einer Spende an dieser Reise!

http://www.startnext.de/r-u-a-rio-urban-art

http://www.youtube.com/watch?v=8Sr1M2u1CnI&feature=youtu.be